Franzbrötchen

IMG_0645

Frühstück im Bett mit Franzbrötchen:
Diese Woche haben wir in meiner WG einen kleinen Backabend gemacht.
Nachdem mir jeder immer von Franzbrötchen vorgeschwärmt hat, haben wir sie zusammen nachgebacken.
Und ich kann es nur bestätigen: Franzbrötchen sind unheimlich lecker und schmecken super zum Frühstückskaffee.

 

vegetarisch 
vegan × 
glutenfrei×

Springform: ca. 18 cm
Zeitaufwand: ca. 30 min 

Für den Teig:

(Für ca. 8 Stück)

200 ml Vollmilch
75g weiche Butter
500g Mehl (Typ 405)
1 Päckchen Trockenhefe
50g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Für die Füllung

100g sehr weiche Butter
75g Zucker
2 TL Zimt
Puderzucker und ein wenig Milch für den Guss

 

Für den Teig das Mehl mit dem Zucker, der Prise Salz und der Trockenhefe in eine große Schüssel geben und vermischen.
Die Milch mit der Butter in einen kleinen Topf geben und so lange erwärmen,
bis die Butter geschmolzen und die Mischung lauwarm ist.
Dann die lauwarme Milch-Butter-Mischung mit dem Mehl vermischen, das Ei hinzufügen und dann alles verkneten.
Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt in einer Schüssel ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Für die Füllung Zucker mit Zimt und Butter vermischen.
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen, dünnen Rechteck ausrollen.
Mit der Zimt-Butter bestreichen und von der langen Seite her fest aufrollen.
Die Teigrolle in ca. 8 dicke Scheiben schneiden und dann nochmals 15 min gehen lassen.
Jedes Teigstück an der schmalen Seite mit einem Kochlöffel einrücken,
denn so entsteht dann die typische Form.
Die Franzbrötchen auf das Backblech setzen und im Ofen ca. 25 min backen.
50g Puderzucker mit ein bis zwei Tl Milch vermischen und dann die abgekühlten Franzbrötchen damit bestreichen.

 

 IMG_0612IMG_0615
 IMG_0620
IMG_0645
Alles Liebe,
Lina ♥
Written By

Hallo, ich bin Lina, Kommunikationsdesign Studentin und begeisterte Bäckerin mit einer großen Leidenschaft für Mode, Fotografie und Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.