DIY Hochzeitstorte

DSC06548_1
Meine zweite Hochzeitstorte für Ronny & Pazi – maison-pazi.com

Eine Hochzeitstorte kostet viel Geld und oft bekommt man nicht genau das, was


man sich wünscht. Warum das Ganze also nicht einfach selbst in die Hand nehmen? Natürlich — in ein, zwei Stunden ist die Traumtorte nicht gezaubert, wer aber schon den ein oder anderen Kuchen gebacken hat, für den sollte es kein Problem sein. Dem Brautpaar selbst würde ich den zusätzlichen Stress einer Hochzeitstorte nicht empfehlen. An so einem großen Tag hat man sowieso schon einiges um die Ohren und bevor dann doch etwas schief läuft und die Hochzeitstorte auf dem Boden oder noch schlimmer auf dem weißen Kleid landet, ist es besser das Backen jemand anderem zu überlassen. Wenn ihr also begeisterte Bäcker im Freundes- oder Bekanntenkreis habt, steht der Wunschtorte nichts mehr im Weg. Dieses Jahr durfte ich das zweite Mal eine Hochzeitstorte für eine Freundin meiner Schwester backen und da ich noch gut weiß wie lange ich das erste Mal suchen musste, um herauszufinden, was ich bei einer Hochzeitstorte alles zu beachten habe, habe ich versucht hier ein paar Tipps und Tricks für euch zusammen zu schreiben.

 

Was ihr euch vor dem Backen überlegen solltet

Für wie viele Gäste soll die Torte sein?
Wann muss die Torte wo sein und habe ich Möglichkeiten sie auf der Fahrt zu kühlen, falls es heiß wird?
Kann ich sie selbst dorthin liefern und zusammenbauen oder bin ich am Tag der Hochzeit schon zu sehr eingespannt? Wer könnte das evtl. für mich übernehmen?
Wie viel darf die Torte kosten?
Habe ich das nötige Material (Backformen, Deko, Modellierset, Rollstäbe für Fondant etc.) oder muss ich noch etwas im Voraus besorgen?

 

Design

Inspirationen für Hochzeitstorten findet ihr schnell. Ich suche am liebsten auf Pinterest, denn hier ist für jeden etwas dabei: eine klassische weiße Torte mit Fondant oder einen rustikalen, modernen naked cake oder eine Torte passend zu den Farben der Hochzeit. Die Suchbegriffe könnt ihr einfach eingeben und schon kommen hunderte an Vorschlägen, von denen ihr euch inspirieren lassen könnt.
Bevor ihr euch überlegt welche Kuchen ihr backen wollt, solltet ihr ungefähr wissen, wie eure Torte am Ende aussehen soll.
Bei dem Überzug mit Fondant, Icing und Co. sind nämlich ein paar wichtige Dinge zu beachten, aber dazu unten mehr.

 

Welcher Kuchen & welche Füllung

Mohnkuchen, Red Velvet, Karottenkuchen, Biskuit oder ganz klassisch Schokoladenkuchen? Eurer Fantasie ist bei der Kuchenteigwahl und der Zusammenstellung der einzelnen Schichten keine Grenzen gesetzt. Ich selbst backe meistens für jedes Stockwerk einen anderen Kuchen, dann ist am Schluss für jeden Hochzeitsgast etwas dabei und ein bisschen mehr Abwechslung beim Backen.
Was ihr allerdings beachten solltet ist die Konsistenz des Kuchens. Bei mehrstöckigen Torten müssen das unterste Stockwerk (bei einer 3 stöckigen Torte) und die unteren zwei Stockwerke ( bei einer 4 stöckigen Torte) stabil sein, um die oberen Stockwerke halten zu können. Der leichte Biskuit sollte also eher nach oben und der schwere, feste Rührteig in die unteren Stockwerke.

DSC06111

Füllung der Hochzeitstorte

Prinzipiell lässt sich die Torte mit allen Geschmacksrichtungen füllen, aber auch hier solltet ihr beachten, dass ihr die unteren Etagen stabil genug macht, damit der Kuchen am Ende hält.

 

Naked Cake

Beim naked cake sieht man schon was drin ist, wollt ihr aber, dass die Füllungen von außen alle weiß oder dunkel aussehen oder wollt ihr eurem Kuchen einen Omré Look geben, gebt einfach auf den Rand des Kuchens Ganache und füllt diese dann mit der Creme (Bild s.u.).

DSC06547

Füllung für eine Fondanttorte

Fondant und Blütenpaste bestehen fast komplett aus Zucker und der ist leider wasserlöslich. Alles, was einen hohen Wassergehalt hat, sollte also nicht mit ihm in Berührung kommen. Füllungen mit Sahne, Joghurt, Mascarpone, Frischkäse und auch Pudding sind also bei einer Fondant Torte eher ungünstig. Wenn man sie aber unbedingt als Kuchenfüllung verwenden möchte, muss man darauf achten, dass sie nicht mit dem Fondant in Berührung kommen. Ihr könnt zum Beispiel die Seiten mit einer Schokoladen Ganache versiegeln (Bild s.u.).

Fondant ist relativ teuer, das solltet ihr beachten bevor ihr euch für eine Fondant Torte entscheidet, denn bei einer mehrstöckigen Hochzeitstorte ist es auch nicht mit ein, zwei Päckchen getan. Fondant lässt sich z.B. durch Ganache ersetzen, diese wird zwar nie so schneeweiß sein wie der Fondant aber wer darauf keinen riesigen Wert legt, spart sich einiges an Arbeit und Geld.

Vorsicht: Fondanttorten nicht einfach im Kühlschrank lagern, ist dieser nämlich zu feucht, weicht euch der Fondant auf. Prüft zuerst ob euer Kühlschrank feucht ist oder nicht.

13950776_10205651527882058_886972845_o-Wiederhergestellt

IMG_8451
Fondant Torte im Ombré-Look

Wie groß muss der Kuchen sein?

Die Größe des Kuchens ist davon abhängig wie viele Gäste auf der Hochzeit eingeladen sind. Im Internet könnt ihr recherchieren wie viele Stücke Kuchen ihr aus welcher Kuchengröße heraus bekommt. Habt ihr herausgefunden wie groß eure Kuchen werden müssen, müsst ihr nur noch die Rezepte auf die passende Größe umrechnen.
Normal sind Rezepte eher für mittelgroße Kuchen angegeben, wenn ihr eine Hochzeitstorte backt, braucht ihr aber unten evtl. einen sehr großen und oben vielleicht einen sehr kleinen Kuchen.
Für meine Torten habe ich Springformen mit dem Durchmesser 30cm, 25 cm, 20 cm und 15 cm genommen.

Unbenann111t-1

Torten für Fondant un Co. vorbereiten

  • Kuchen begradigen, dazu die gewölbte Oberseite abschneiden
  • Kuchenhorizontal in ca. drei Stücke schneiden
  • Torte mit Creme befüllen
  • Kuchen versiegeln – crumb coat (Krümel Umhüllung)
    Am besten versiegelt ihr mit einer Ganache und einer Palette.
    Erst die Ganache auftragen und glatt streichen, dann die Palette heiß abwaschen und erneut glätten.
  • Den Kuchen für 2-3 Stunden im Kühlschrank lagern
    Evtl. danach erneut mit einer heißen Palette glatt streichen.
  • mit Fondant, Marzipan oder Creme in der gewünschten Farbe überziehen
  • Holzstäbe vorbereiten und in die Torte stecken
  • Die Torte mit Tortenböden stapeln
  • dekorieren

 

IMG_8418 IMG_8419

Torte richtig stapeln

Einfach aufeinander stapeln könnt ihr die Torten Teile leider nicht, aber viel schwerer ist das Zusammensetzen der Kuchen auch nicht. Damit die Hochzeitstorte euch nach der ganzen Arbeit nicht zusammenbricht braucht ihr ein paar gute Stützen. Dafür könnt ihr einfach ein paar Holzstäbe aus dem Baumarkt nehmen. Sobald eure Kuchen fertig gebacken, befüllt und mit Fondant oder Creme überzogen sind, könnt ihr die Stäbe daneben stellen, abmessen und einfach in der passenden Größe zuschneiden.  Damit die Stäbe dann auch wirklich stützen, braucht ihr noch Tortenplatten. Die Tortenplatten lassen sich ganz einfach aus  einem festen weißen Karton (damit sie am Ende nicht rausblitzen) nachbasteln, wenn ihr einen eher feuchten Kuchen habt, könnt ihr die Platten auch noch in Alufolie einwickeln, so weichen sie euch nicht auf.

Tipp: Die Ränder der Stäbe nach dem Zusägen kurz abfeilen, damit keine Holzsplitter in der Torte stecken bleiben.

Unbenannt-1

DSC06553 DSC06552

DSC06551 DSC06536_1

 

Deko

Die Hochzeitstorte ist vorallem eines, ein Hingucker. Was wäre so eine Torte ohne Blumen, Figuren und Muster? Richtig, ein bisschen Kitsch gehört hier definitiv dazu, es geht hier ja schließlich nicht um irgendeine Geburtstagstorte! Will ich die Torte ganz klassisch weiß, Ombré, mit bunten Elementen oder eine Torte, die glitzert? Brauchen wir einen Cake Topper oder nicht?
Deko Möglichkeiten gibt es einige, da ist es schwer sich für etwas zu entscheiden.

Blumen

Bei echten Blumen ist es wichtig vorher mit dem Floristen Rücksprache zu halten. Zum einen, damit die Blumen am Tag der Hochzeit auch wirklich da sind und zum anderen um zu fragen ob die Blumen auch genießbar sind. Keiner will giftige Blumen auf seiner Torte, sodass die Gäste nach den ersten Stücken alle auf der Toilette verschwinden.
Damit die Bumen frisch bleiben, sobald sie auf der Torte drapiert sind, könnt ihr sie entweder mit einem Wasserzerstäuber immer mal wieder mit etwas Wasser bestäuben oder kleine Reagenzgläser in die Torte stecken und diese mit etwas Wasser füllen.

Blumen aus Blütenpaste

Für die Selbstgemachten Blüten nehmt ihr euch am besten einen Tag am Wochenende vor der Hochzeit Zeit. Die Blüten benötigen einiges an Zeit und Geduld lassen sich dann aber gut bis zum großen Tag lagern.

Macarons und Früchte

Auf jeden Fall erst am Tag der Hochzeit auf der Torte drapieren. Macarons und Früchte lassen sich leicht mit der vllt. übrig gebliebenen Ganache befestigen, einfach einen kleinen Klecks auf die Unterseite geben und leicht andrücken.

Der Caketopper auf meinem naked cake ist von Fraelein-k-sagt-ja.de

13936492_10205655524781978_1255649547_n 13989687_10205655515901756_2002019297_n 14012123_10205655525221989_573289967_n

DSC06538

DSC06532

Zeitmanagement

Damit ihr nicht zu sehr in den Stress kommt, empfiehlt es sich das Backen und Dekorieren auf einige Tage zu verteilen, so könnt ihr, falls am Ende doch etwas schief läuft, den ein oder anderen Kuchen nochmal backen.

Unbenannt-2

 

IMG_8446

 

Alles Liebe,

Lina ♥

 

Written By

Hallo, ich bin Lina, Kommunikationsdesign Studentin und begeisterte Bäckerin mit einer großen Leidenschaft für Mode, Fotografie und Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.