Meringue Muffins mit Lemon Curd

Lemon Meringue Cupcakes

Süß und sonnig – die Lemon Meringue Muffins mit Blaubeeren schreien nach Sommer!


Die Meringue Muffins habe ich für eine gute Freundin zum Geburtstag gebacken.
Die Kombination aus Zitrone und Blaubeere schmeckt einfach zum Dahinschmelzen und die Muffins sind richtig schön saftig.


Rezept

LEMON CURD

4 Bio Zitronen
1 Limette
500g Zucker
120g Butter
3 Eier

 

Die Schale der Zitronen und der Limette abreiben und beide Früchte anschließend auspressen.
Die Butter über einem heißen Wasserbad zerlassen und anschließend mit dem Zitronensaft, dem Abrieb und dem Zucker vermischen.
Danach die Eier zu der Butter-Zucker-Zitronenmasse hinzufügen und alles über dem Wasserbad 10-15 min stehen lassen.
Immer wieder mit dem Schneebesen durch rühren bis die Masse eine cremige Konsistenz hat.
Sobald man die Eier hinzugefügt hat ist es wichtig, dass die Schüssel/der Topf das Wasser nicht mehr berührt, damit das Ei nicht stockt.
Das noch warme Lemon Curd sofort in warm abgespülte Marmeladengläser füllen und diese verschließen.
Sobald euer Lemon Curd abgekühlt ist, die Gläser in den Kühlschrank stellen
Dort hält sich das Lemon Curd mindestens ein bis zwei Wochen.

 

 

Der selbstgemachte Lemon Curd schmeckt nicht nur super, sondern sieht in den kleinen Gläschen auch noch süß aus und eignet sich daher perfekt als Mitbringsel für die Liebsten.
Er schmeckt auch fantastisch zum Frühstückshörnchen oder als Topping auf dem Zitronenkuchen.

Topping

250g Blaubeeren (frisch oder gefroren)
250g Mehl
100g Stärke
135g brauner Zucker
125g Butter
125 ml Milch
2 Eier
1 Bio-Zitrone (Schale)
2 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Glas Lemon Curd
1 Glas Marshmallow Fluff

Muffins

Den Ofen auf 190°C vorheizen.

Die Blaubeeren, falls sie nicht frisch sind, auftauen lassen und anschließend vorsichtig abtupfen.
Sie sollten so trocken wie möglich sein, damit sie nicht auf den Teig abfärben oder ihn zu flüssig machen.

Die weiche Butter, den Zucker und Vanillezucker verrühren, danach die Eier hinzugeben. Anschließend die restlichen Zutaten bis auf die Beeren unterrühren.
Die Blaubeeren werden erst am Schluss untergehoben.
Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen oder gut einfetten und den Teig darauf verteilen.
Für 18 bis 20 Minuten backen, bis die Muffins goldbraun sind.
Wenn die Muffins abgekühlt sind, mit einem Messer oder einem Muffinausstecher ein Loch in die Mitte des Muffins machen.
Danach mit einer Spritztüte oder mit einem Löffel vorsichtig das Lemon Curd einfüllen.
Für das Topping den Marshmallow Fluff mit einer Spritztüte aufspritzen und mit dem Bunsenbrenner leicht flambieren –
fertig!
alles Liebe,
Lina ♥
Written By

Hallo, ich bin Lina, Kommunikationsdesign Studentin und begeisterte Bäckerin mit einer großen Leidenschaft für Mode, Fotografie und Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.