Vollkornbagel

IMG_4887 IMG_4881 IMG_4880IMG_4863IMG_4868IMG_4873

Ihr seid morgens auch zu faul erst mal zum Bäcker zu laufen um Frühstücksbrötchen zu holen?
Zugegeben, die Bagels zaubern sich leider nicht von selbst auf den Teller, aber immerhin könnt ihr beim Backen zumindest den Schlafanzug anlassen, um dann mit den frischen, warmen Bagels zurück ins Bett zu huschen um gemütlich zu frühstücken.

vegetarisch 
vegan×
glutenfrei 

Zeitaufwand: ca.60 min plus Zeit zum Ruhen

500g Vollkornmehl
1 Päckchen Trockenhefe
1 EL Zucker
1 TL Salz
2 EL Öl
300 ml lauwarmes Wasser
Mohn, Sonnenblumenkerne, Chiasamen, Leinsamen, Haferflocken, Sesam, Walnüsse oder Kürbiskerne zum Bestreuen
2 EL Honig für das Kochwasser
1 Ei zum Bestreichen

 

Das Vollkornmehl mit der Trockenhefe mischen.
Zucker, Salz, 300 ml lauwarmes Wasser, Öl hinzufügen und zusammen kneten.
Den Teig zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen und mit etwas Mehl besteuben.
Den Teig abdecken und etwa eine Stunde gehen lassen.

Tipp: In den Teig ein paar Körner oder Nüsse geben. In meine Bagel kamen zusätzlich eine handvoll zerhackte Walnüsse und 2 El Chiasamen. Danach den Teig zu 8 Kugeln formen.
Mithilfe der Rückseite eines Kochlöffels in die Mitte jeder Kugel ein Loch stechen und mit den Fingern vorsichtig etwas vergrößern.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Mehl bestäuben.
Die Bagels auf das Blech legen und abdecken und nochmals etwa eine halbe Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Einen großen Topf mit Wasser und dem Honig füllen und alles zum Kochen bringen.
Immer zwei Bagels mit der Oberseite nach unten vorsichtig in das kochende Wasser legen.
Nach ca. 30 Sekunden den Bagel wenden und nochmals 30 Sekunden im Wasser ziehen lassen.
Die gekochten Bagels auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Mit dem Ei bestreichen und den Körnern, Samen oder Nüssen bestreuen und ca. 20 min backen, bis sie schön braun sind.

Die Bagels schmecken am besten getoastet mit etwas Frischkäse oder Avocadocreme.

DSC05896 DSC05912 DSC05900

Für die Avocadocreme

1 Avocado
1 EL Magerquark/ Frischkäse*
Saft einer halben Zitrone
1 TL rosa (ihr könnt natürlich auch einen anderen verwenden) Pfeffer grob gemahlen
1 TL Kresse
1/4 Zwiebel
Salz und Cayennepfeffer zum Würzen

Die Avocado mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel zerstampfen.
Den Quark, den Zitronensaft, den Pfeffer und die Kresse dazugeben.
Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und untermischen.
Zuletzt mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

 

Für die Lachscreme

200g Frischkäse
3-4 Scheiben Räucherlachs
1 TL rosa (oder einen anderen) Pfeffer grob gemahlen
1 TL Kresse
1 TL Petersilie
1 Karotte
1 Frühlingszwiebel
Salz und Cayennepfeffer zum Würzen

Den Räucherlachs und die Frühlingszwiebel klein schneiden.
Die Karotte schälen und reiben.
Alle Zutaten in einer Schüssel zusammenmischen.
Zuletzt mit Salz und Cayennepfeffer mischen.
IMG_4895 IMG_4890

Alles Liebe,

Lina ♥

 

Written By

Hallo, ich bin Lina, Kommunikationsdesign Studentin und begeisterte Bäckerin mit einer großen Leidenschaft für Mode, Fotografie und Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.