Waldbeer – Cheesecake Eis

Waldbeer – Cheesecake Eis

We all scream for Icecream!
Und zwar diesen Sommer besonders laut –
bei 40 Grad im Schatten würde ich mich in das Waldbeer-Cheesecake Eis am liebsten reinlegen.

 

Käsekuchen

(Springform 12cm)

200g Magerquark
100g Mascarpone
30g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)

Alle Zutaten mit dem Mixer vermischen und in die eingefettete Springform geben.

Danach den Kuchen in den vorgeheizten Backofen bei 180°C für 30-35 min. geben.
Den Kuchen am besten mit Alufolie abdecken, das verhindert, dass er braun wird.
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, wird er in kleine Stückchen geschnitten.

 

 

Eiscreme

250g Waldbeeren tiefgefroren
50g Zucker
200g Sahne
250g Mascarpone
125g Magerquark
Mark von 1 Vanilleschote
130g Zucker

Für die Zubereitung in der Eismaschine

Die Hälfte der Beeren in einen Topf geben und zusammen mit den 50g Zucker kurz aufkochen.
Während die Beeren abkühlen, die Sahne mit der Mascarpone, dem Quark und dem Mark der Vanilleschote in eine Schüssel geben und alles glatt rühren.
Die Eismaschine in Betrieb nehmen und alles einfüllen.
Wenn das Eis anfängt fest zu werden, die restlichen Beeren und die Käsekuchenstückchen nach und nach zugeben.
Alles gefrieren lassen, bis die Maschine fertig mit der Eisherstellung ist.

 

Zubereitung ohne Eismaschine:

Die Hälfte der Beeren in einen Topf geben und zusammen mit den 50g Zucker kurz aufkochen.
Während die Beeren abkühlen, die  Mascarpone mit dem Quark und dem Mark der Vanilleschote in eine Schüssel geben und alles glatt rühren.
Die Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen und dann unterheben.
Die restlichen Beeren und Käsekuchenstückchen vorsichtig unterrühren.
In eine Gefrierform füllen und in den Gefrierschrank stellen.
Immer wieder vorsichtig durchrühren, so dass das Eis schön cremig bleibt.
Gefrierzeit mind. 3 Stunden!

 

Für das Cheesecake-Eis am Stiel die Creme, wie bei der Zubereitung ohne Maschine herstellen, und dann in kleine Eisförmchen abfüllen.
Sobald sie gefroren sind die Eise aus den Förmchen lösen und in flüssige weiße Schokolade tauchen und wieder zurück in den Gefrierschrank geben – bis sie gegessen werden.

Wer will kann sie noch mit weißer Schokolade verzieren.
Alles Liebe,

Lina ♥

Tags from the story
, , , ,
Written By

Hallo, ich bin Lina, Kommunikationsdesign Studentin und begeisterte Bäckerin mit einer großen Leidenschaft für Mode, Fotografie und Reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.